Wir über uns      ProjekteNaturschutzstationPresse | Download       Kontakt
A R C H I V - Veranstaltungen
25 Jahre Landschaftspflege (A)
Aktiver Artenschutz (A)
Bachpatenschaften
Baumpflanzungen
Biberbetreuung im Landkreis Görlitz (A)
Biotopsanierungen (A)
EUREX - Symposium
Fließgewässer vor unserer Haustür
Frühlingsspaziergänge (A)
Geschützte Arten und ihre Lebensräume (A)
Gewässerrenaturierung (A)
Gewässerstrukturgütekartierungen
Lebensraum Flussuferwolfsspinne
Naturdenkmale im Landkreis Görlitz
Naturlehrpfade - Erlebnisflächen (A)
Naturschutzgerechte Grünlandpflege
Neophytenbekämpfung (A)
Projekte für Kinder und Jugendliche (A)
Schutzheckenpflanzungen
Schutzheckenpflege (A)
   
 


Projektzeitraum:  12.2017 - 12.2018
Projektpartner:Cmelak z.s.  >>

Im November 2017 beantragten wir ein Projekt „25 Jahre Landschaftspflege im Dreiländereck“,
welches wir gemeinsam mit dem tschechischen Verein Cmelak realisierten.

Beide Vereine haben eine parallele Entwicklung über 25 (LPV) bzw. 24 (Cmelak) Jahre. Bisher nutzten wir gegenseitig z.B. Exkursionen, um den jeweils anderen Naturraum und die Arbeitsfelder kennen zu lernen. Im Vordergrund des Projektes steht der Austausch von Erfahrungen im Bereich des praktischen Naturschutzes, der Landschaftspflege und der Öffentlichkeitsarbeit in der Umweltbildung. Des weiteren streben wir eine Vertiefung der bestehenden Zusammenarbeit an, aus denen weitere Projekte entstehen sollen. Zielgruppen sind unsere Mitglieder, welche aus den unterschiedlichsten Bereichen stammen. (z. B. Landwirte, Kommunalvertreter, ehrenamtliche Naturschützer, Behördenvertreter, Jagdausübende und Forstwirte)

Im Vorfeld des Projektes fanden mehrere gemeinsame Treffen statt, in welchen wir uns über Inhalte und Schritte zur Umsetzung abstimmten.


Die nächsten Treffen zur detaillierteren Planung fanden  in Liberec statt. Inhaltlich ging es um die Gestaltung eines zweisprachigen Kalenders und die Planung der Busexkursion im Mai 2018.








Am 12 April 2018 fand unsere Festveranstaltung zum Vereinsjubiläum im Dorfgemeinschaftshaus Meuselwitz statt. Daran nahmen auch Vertreter vom Verein Cmelak teil.

Festredner zum Jubiläum waren:
- Herr Frank Alber,
Vorstandsvorsitzender des LPV Oberlausitz e.V.
- Frau Verena Starke,
Amtsleiterin des Umweltamtes Görlitz
- Frau Christina Kretzschmar,
Geschäftsführerin des DVL Landesverbandes
- Frau Carina Dittrich,
Bürgermeisterin von Reichenbach

Beim geselligen Ausklang mit Buffet kam es zu einem regen Gedankenaustausch zwischen den geladenen Gästen.


Bei schönstem Sonnenschein starteten wir am 26.05.2018 von Reichenbach in Richtung Tschechien.
Erste Station war das Lauschemoor „Brazilka“ am Grenzübergang bei Waltersdorf – Horní Světlá.
Das Lauschemoor ist ein Beispiel für grenzüber-schreitende Zusammenarbeit im Dreiländereck bei der Sanierung von Naturschutzgebieten.





 Ein weiterer Programmpunkt
 war der Besuch des
 Feuchtgebietes bei Jablonné
 v Podještědí.
 Der Verein Cmelak hat hier
 ein Feuchtgebiet renaturiert.
 Entstanden sind Wasser-
 flächen und Feuchtwiesen,
 auf denen sich zahlreiche
 Tier- und Pflanzenarten
 angesiedelt haben.





Mitglieder des Vereins
brachten uns dieses
wertvolle Biotop mit seinen
Schönheiten auf einer
gemeinsamen Exkursion
näher. Zu entdecken gab
es Libellen, Wassertiere
und Insekten sowie Wasser-
und Sumpfpflanzen.





Des Weiteren bestand die Möglichkeit zu einem Stadtrundgang mit einer Besichtigung der Klosterkirche St. Laurentius. Auch die Gruft der Heiligen Zdislava konnte in Augenschein genommen werden.
Die Heiligsprechung erfolgte erst am 21. Mai 1995 durch Papst Johannes Paul II.





Die Verpflegung der Exkursionsteilnehmer erfolgte zu Mittag und am Abend in der Pension Lemberk in Jablonné v Podještědí.
In gemütlichen Runden bestand die Möglichkeit zu regen Gesprächen und Erfahrungsaustausch.

________________________________________________________________________________